Eningen unter Achalm,

Einladung zu zwei Vorträgen

Älter werden - der Aufbruch nach innen & Vorsorge für die letzte Lebenszeit

Das Seniorenzentrum St. Elisabeth lädt alle Angehörigen, Mitarbeitenden im Ehrenamt und darüber hinaus Interessierten zu zwei Vorträgen ein:

Das Seniorenzentrum St. Elisabeth lädt alle Angehörigen, Mitarbeitenden im Ehrenamt und darüber hinaus Interessierten zu zwei Vorträgen ein:

Älter werden - der Aufbruch nach innen
-Spiritualität im Alter-

Wir leben in einer Kultur, in der das "Jungsein"  einen hohen Stellenwert hat. Viele Menschen fürchten deshalb die Zeit, in der die Körperkräfte nachlassen und in der sie bisher vertraute Rollen aufgeben müssen. Aber unser menschliches Leben ist ein dauerndes Werden und gerade in der Erfahrung des Älterwerdens stellt sich die Frage nach dem Sinn des Lebens in oft ganz neuer Weise.
Woran können wir den "Aufbruch nach innen" erkennen? Was will im Älterwerden neu geboren werden und was muss absterben? Was können wir selbst dazu beitragen, uns in guter Weise  auf das einzustellen, was neu in unser Leben kommen möchte?


Referentin: Ulla Reyle, Gerontologin, Supervisorin (WIT Uni Tübingen) Geistliche Begleiterin www.ulla-reyle.de
Termin: Dienstag, 24. April 2018, 19:30 Uhr

 

 

Vorsorge für die letzte Lebenszeit
Wie bestimme ich, was unternommen werden soll, wenn ich nicht mehr selbst entscheiden
kann? Wer kann für mich sprechen und meine Wünsche weitestgehend umsetzen?
Welche Unterlagen unterstützen die Festlegung meiner Wünsche für die letzte Lebenszeit?
Die Referentin, Mitglied des Arbeitskreises Vorsorge in Reutlingen, spricht unter dem Leitgedanken Vorsorge für die letzte Lebenszeit über das Gesetz zur Patientenverfügung. Der Arbeitskreis hat dazu eine praxisnahe und verständliche Informationsmappe zusammengestellt, deren Inhalt erläutert wird.
Referentin: Karin Dettweiler, ehrenamtliche Mitarbeiterin beim Ambulanten Hospizdienst Reutlingen e.V. und Mitglied des Arbeitskreises Vorsorge in Reutlingen


Termin: Dienstag, 8. Mai 2018, 19:30 Uhr
Veranstaltungsort: Tagespflege des Seniorenzentrums St. Elisabeth, Schillerstr. 60, 72800 Eningen.
Der Eintritt ist frei. Eine kurze, formlose Anmeldung erleichtert uns die Planung:
Tel: 07121/82013-60 oder -69;
e-mail: rist.s@keppler-stiftung.de

Drucken Schaltfläche